Die beste Bärlauch-Suppe! (Traditionelle Methode & Thermomix)

Es ist fast das Ende der Bärlauch-Saison! Diejenigen, die das Glück haben, auf dem Land zu leben, können immer noch die Spaziergänge durch die Wälder genießen und diese wunderbaren Pflanzen bewundern, die wachsen, soweit das Auge reicht. Es liegt ein ganz leichter Knoblauchgeruch in der Luft, aber keine Sorge, von diesem Knoblauch bekommen Sie keinen schlechten Atem!

Wenn Sie weitere Bärlauch-Rezepte suchen, wie Risotto, Grillbutter oder Kartoffelpüree, klicken Sie hier.

Rezept

Folgt mir auch gerne auf Instagram @auxdelicesdecaroline (Klick) oder Facebook (Klick)

Rezept für 4

  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zwiebeln
  • 1 Kartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 200 g Bärlauch
  • 50 ml Creme Fraiche
  • Salz, Pfeffer
  • Chiliflocken
Perfekt als Vorspeise !!!

Schneiden Sie die Zwiebel und die Kartoffel in kleine Stücke und braten Sie sie ein paar Minuten lang im Olivenöl an.

Hacken Sie den Knoblauch und geben Sie ihn in den Topf und braten Sie ihn noch eine Minute weiter.

Die Gemüsebrühe hinzugeben und zum Kochen bringen.

In der Zwischenzeit den Bärlauch in Stücke hacken und in die kochende Suppe geben. Noch ein paar Minuten kochen lassen.

Den Topf vom Herd nehmen, die Creme Fraiche dazugeben und pürieren.

Servieren Sie die Suppe mit kleinen Tropfen Sahne und wenn Sie die Blüten vom Bärlauch haben, können Sie die Teller damit dekorieren, sie sind essbar.

Wenn Ihnen dieser Post gefallen hat, abonnieren Sie den Blog für weitere Rezepte.

Kommentar verfassen