Süßes Quarkgebäck aus dem Ofen (traditionel & Thermomix)

Das Osterwochenende ist fast da! Eine Zeit der Freude! Deshalb gibt es bei uns eine Leckerei die wir alle lieben!

Quark-Gebäck ist eine tolle kleine Leckerei für Jung und Alt Und sie können natürlich total variiert werden! Zu Ostern werden sie als Hasen, Lämmer, Küken usw. ausgestochen, zu Weihnachten mit Weihnachtsausstechern, zum Valentinstag mit Herzen und die restliche Zeit mit jedem anderen Ausstecher. Eines ist jedoch sicher! Alle werden so schnell wie möglich und mit großem Vergnügen verspeist!

Ich habe schon weitere Quark-Rezepte mit Ihnen geteilt: Blaubeerroulade, Überbackene Topfenpalatschinken, Deutscher Topfen Christstollen

Rezept

Folgt mir auch gerne auf Instagram @auxdelicesdecaroline (Klick) und Facebook (Klick)

  • 250 g Quark/Topfen (wenn Sie keinen finden, können Sie auch Ricotta oder abgetropften griechischen Joghurt verwenden, die einen sehr ähnlichen Geschmack haben)
  • 40 g Zucker
  • Zitronenschale
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 70 g Öl
  • 300 g Mehl
  • 12 g Backpulver
  • geschmolzene Butter
  • feiner Zucker

Den Quark mit den Eiern, dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Öl und der Zitronenschale zu einem glatten Teig verrühren.
Fügen Sie das Mehl mit dem Backpulver hinzu und mischen Sie es unter den Teig, so dass er wie ein Briocheteig aussieht.

This image has an empty alt attribute; its file name is IMG_20210402_081228_635-819x1024.jpg

Rollen Sie den Teig etwa 1,5-2 cm dick aus und stechen Sie mit Ausstechern Ihrer Wahl Formen aus.
Mit flüssiger Butter bestreichen, damit die Krapfen beim Backen weich bleiben.

Etwa 10-15 Minuten bei 180 C backen. Leicht abkühlen lassen, auf Küchenrolle legen und erneut mit flüssiger Butter bestreichen. Sofort in feinem Zucker wälzen und servieren. Köstlich heiß oder kalt.

Falls Ihnen dieser Post gefallen hat, abonnieren Sie den Blog für mehr Rezepte.

Kommentar verfassen