Hausgemachte Mayonnaise

Seit ich ein Kind war, ist selbstgemachte Mayonnaise ein Grundnahrungsmittel in unserem Kühlschrank.

In einem Sandwich oder als Basis für viele Saucen und Salate ist sie einfach herzustellen und viel leckerer als gekaufte Mayo.

This image has an empty alt attribute; its file name is IMG_20210322_162212_523-1024x1024.jpg

Mein Kochbuch: Zu Tisch!

Wer immer wieder schmackhafte, einfache und preiswerte Alltagsrezepte sucht, der sollte gerne mal einen Blick in mein Buch „Zu Tisch!“ werfen. Dort findet ihr eine schöne Auswahl gemüsereicher, relativ schnell zuzubereitender Gerichte, wie zum Beispiel auch mehrere One Pot Rezepte.

Über 20 neue Rezepte, die es nicht auf meinem Blog gibt (und auch nie geben wird) und QR Codes zu jeder Kategorie die direkt zu weiteren Rezepten in der jeweiligen Kategorie führen.

Hier ein Überblick über die Kategorien im Kochbuch:

  • Geflügel
  • Fisch
  • Fleisch
  • Vegetarisch
  • Kohlehydratlastige Beilagen
  • Gemüse Beilagen
  • die 4 schnellsten Dessert Rezepte vom Blog nochmal zusammengeschrieben
  • 1 Einkaufsliste und 1 wöchentlichen Speiseplaner zum Ausdrucken

Rezept

Folgt mir auch gerne auf Instagram @auxdelicesdecaroline (Klick) oder Facebook (Klick)

Zutaten

  • 1 Ei
  • 1 Esslöffel Dijon-Senf
  • 1 Esslöffel Weißweinessig
  • 1 Teelöffel frischer Zitronensaft
  • Pfeffer, Salz
  • 240 ml Pflanzen- oder Sonnenblumenöl

Mischen Sie alle Zutaten in einem Mixer. Fügen Sie langsam das Öl hinzu und mixen Sie weiter, bis die Mayonnaise eingedickt ist. Nach Geschmack würzen und servieren oder in anderen Rezepten verwenden.

Wenn die Mayonnaise zu dünn erscheint, fügen Sie etwas mehr Öl hinzu.

Wenn Sie diesen Post gemocht haben, abonnieren Sie meinen Newsletter für weitere Rezepte.

Kommentar verfassen