„Fish Pie“ – englischer Fischauflauf

Mein Mann liebt englische „Fish Pie“, also habe ich versucht, das perfekte Rezept für ihn zu finden. Es gibt viele verschiedene, aber ich habe viele probiert, weil ich weiss, dass er nicht nur verschiedene Fischstücke, sondern auch Garnelen in seinem Fish Pie liebt. Zusammen mit einer leckeren Soße und einem Kartoffelpüree, das so weich wie nur möglich ist! Dieses Rezept ist ein bisschen lang in der Zubereitung, aber es lohnt sich wirklich.

Rezept

Folgt mir auch gerne auf Instagram @auxdelicesdecaroline (Klick) und Facebook (Klick)

Für das Püree
1 kg Kartoffeln
Butter
70 g Gruyère-Käse
Salz, Pfeffer
Für die Pochierbrühe
660 ml Fischfond
1 Esslöffel Portwein
1 Zwiebel, gehackt
1 kleiner Fenchel, gehackt
1 Staudensellerie, gehackt
1 Lorbeerblatt
Für den Fisch
500 g Seehecht, in Stücken
170 g geräucherter Schellfisch, in Stücken
130 g Lachs, in Stücken
150 g rohe Shrimps
Für die Petersiliensauce
50 g Butter
50 g Mehl
100 ml Milch
eine Handvoll Petersilie
100 ml Sahne
Salz, weißer Pfeffer
Zum Zusammenstellen
Spinat
Parmesan

Den Ofen auf 180° C vorheizen.

Für den Kartoffelbelag die Kartoffeln in einen großen Topf mit kochendem Salzwasser geben und weich kochen. Gut abgießen, mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken und mit Salz, weißem Pfeffer und Butter würzen. Den Gruyère-Käse hinzufügen und die Kartoffeln warmhalten.

Für die Pochierbrühe den Fischfond, den Portwein, die Zwiebel, den Fenchel, die Karotte, den Sellerie und das Lorbeerblatt in einen großen Kochtopf geben und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und fünf Minuten köcheln. Die Fischstücke und Garnelen in die Brühe geben und drei Minuten lang pochieren. Den Fisch vorsichtig mit einem Schaumlöffel aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Die Brühe durch ein Sieb in einen sauberen Topf giessen und das Gemüse und die Kräuter entsorgen. Die Brühe zum Kochen bringen und köcheln lassen, bis sie auf die Hälfte reduziert ist.

Für die Petersiliensauce die Butter und das Mehl zusammen in einer Pfanne bei niedriger Hitze erhitzen und verrühren, bis eine Paste entsteht. Die reduzierte Brühe schöpfkellenweise hinzugeben und weiterrühren, bis es glatt ist. Die Milch und die Petersilie hinzufügen, zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und zehn Minuten köcheln lassen. Die Sahne in die Pfanne geben und mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

Zum Zusammensetzen des Fish Pies eine Auflaufform großzügig buttern und den Fisch darin anrichten. Die Petersiliensauce darüber gießen.

Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und den Spinat in den Topf geben. Eine Minute blanchieren, bis der Spinat verwelkt ist. Gut abtropfen lassen, mischen und würzen.

Mit Kartoffelpüree bedecken und mit geriebenem Parmesankäse bestreuen.

Mit Kartoffelpüree bedecken und mit geriebenem Parmesankäse bestreuen.

Dazu einen grünen Salat servieren, zum Beispiel mit meinem Lieblingsdressing.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, abonnieren Sie den Blog für weitere Rezepte.

Kommentar verfassen