Knusprige überfahrene Kartoffeln

Ich glaube es ist mittlerweile bekannt, dass ich Kartoffeln wirklich, wirklich super gerne essen – die Varianten sind endlos. Falls es euch so geht wie mir dann schaut euch mal die anderen Kartoffelrezepte an.

Die überfahrenen Kartoffeln mache ich sehr gern. Super einfach zu machen und herrlich als ein leichtes Mittagessen oder Beilage zu vielerlei Mahlzeiten. Als Mittagessen serviere ich sie gerne mit einer Sauce. Ich habe echt Mühe mich zwischen dem Kräuterrahm und der warmen Dillsauce zu entscheiden. Dann passiert es mir dass ich beide mache!!!

Mein Kochbuch: Zu Tisch!

Wer immer wieder schmackhafte, einfache und preiswerte Alltagsrezepte sucht, der sollte gerne mal einen Blick in mein Buch „Zu Tisch!“ werfen. Dort findet ihr eine schöne Auswahl gemüsereicher, relativ schnell zuzubereitender Gerichte, wie zum Beispiel auch mehrere One Pot Rezepte.

Über 20 neue Rezepte, die es nicht auf meinem Blog gibt (und auch nie geben wird) und QR Codes zu jeder Kategorie die direkt zu weiteren Rezepten in der jeweiligen Kategorie führen.

Hier ein Überblick über die Kategorien im Kochbuch:

  • Geflügel
  • Fisch
  • Fleisch
  • Vegetarisch
  • Kohlehydratlastige Beilagen
  • Gemüse Beilagen
  • die 4 schnellsten Dessert Rezepte vom Blog nochmal zusammengeschrieben
  • 1 Einkaufsliste und 1 wöchentlichen Speiseplaner zum Ausdrucken

Rezept

Folgt mir auch gerne auf Instagram @auxdelicesdecaroline (Klick)

Für 4 Personen

  • 800 g festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 4 EL Olivenöl

Die ungeschälten Kartoffeln im Salzwasser bissfest kochen. Währenddessen den Ofen auf 200 C Umluft vorheizen.

Die Kartoffeln zwischen 2 Lagen Backpapier legen (ich nehme am Liebsten Dauerbackfolie) und mit einem kleinen Topf flach drücken. Oberes Backpapier entfernen. Die überfahrenen Kartoffeln mit dem Backpapier auf ein Backblech legen und mit dem Olivenöl bepinseln.

In etwa 20 Minuten im Ofen knusprig braten.

Wenn man möchte mit Schnittlauch bestreuen und gleich servieren.

Wie oben bereits erwähnt passen der Kräuterrahm oder die warme Dillsauce besonders gut dazu!

Wenn euch dieser Post gefallen hat abonniert den Blog für mehr Rezepte!

Kommentar verfassen