Vichyssoise Suppe – französische kalte Kartoffel-Porree Suppe

Die Vichyssoise ist eine ausgezeichnete Suppe für heiße Tage, da es eine dieser Suppen ist, die kalt gegessen wird, wie zum Beispiel auch das Gaspacho, aber auch köstlich heiß ist.

Die Vichyssoise wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts von einem Franzosen in New York für die Eröffnung der Außenterrasse des Ritz Charlton gegründet. Es ist eine Suppe aus Lauch und Kartoffeln, die mit Sahne zu einer ultimativen Delikatesse verfeinert wird.

Dies ist ein Rezept für die Vichyssoise, das ich seit ich weiß nicht wie vielen Jahren gemacht habe. Ich erinnere mich, dass es ein Freund meines Mannes war, der uns diese Suppe serviert hatte, als wir frisch verheiratet waren, und dass ich vom Geschmack dieser Suppe so beeindruckt war, dass ich nach dem Rezept fragte. Er schickte es mir freundlicherweise, nachdem er zugegeben hatte, dass es seine Mutter war, die es für das Abendessen mit uns vorbereitet hatte. Tolle Mütter 😄

Rezept Vichyssoise für 6

  • 4 Lauch
  • 2 Zwiebeln
  • 1 l Brühe
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 50 g Butter
  • 1/4 l frische Sahne
  • Gehackter Schnittlauch
  • Eine Prise Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer

Den Lauch in 2 cm große Stücke und die Zwiebeln in Streifen schneiden. Die Butter in einem Topf schmelzen und das Gemüse 4 bis 5 Minuten leicht anbraten, ohne es braun werden zu lassen und ständig umzurühren. Dann schneiden Sie die Kartoffeln in Ringe und fügen Sie sie dem Lauch und den Zwiebeln hinzu. Salzen und pfeffern Sie sehr leicht, wenn Sie Brühwürfel verwenden. Mit der Brühe bedecken. Bei schwacher Hitze etwa zwanzig Minuten lang köcheln.

Mixen, dann durch ein feines Sieb passieren. Fügen Sie die leicht geschlagene Sahne hinzu. Mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen.

In einem Suppenteller oder in einer Tasse servieren und mit gehacktem Schnittlauch bestreuen.

Falls Ihnen dieser Post gefallen hat abonnieren Sie den Blog für mehr Rezepte.

Kommentar verfassen