Karottenkuchen

Es ist wieder soweit, es ist Zeit für Karottenkuchen. Der Kuchen mit seiner weichen Textur und der satten Farbe und der Wärme der Gewürze, insbesondere des Zimts, ist für mich der perfekte Genuss, speziell wenn es draußen regnerisch und windig ist.

Der zusätzliche Bonus ist, dass genau wie bei meinen Schokoladeschnitten (Zucchini Kuchen) ein Gemüse darin versteckt ist. Es ist auch weniger zuckerhaltig als das, was ich normalerweise in den Läden finde, ohne den Geschmack zu beeinträchtigen. Da es so einfach und schnell zu machen ist, habe ich kein schlechtes Gewissen, es meinen Kindern als Jause zu geben! Kann man auch gut einfrieren.

Mein Backbuch: Torten aus einem Teig

Ich zeige euch in meinem Backbuch wie ihr aus einem einzigen Teig in fünf Varationen je nach Geschmack über 20 verschiedene Torten für jede Jahreszeit machen könnt. Ob Schokolade, Vanille, Nuss, Lebkuchen oder Frucht, eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Fast 20 neue Rezepte, die es nicht auf meinem Blog gibt (und auch nie geben wird) kommen zu 5 weiteren Rezepten die ich schon in den vergangenen 2 Jahren mit euch auf dem Blog geteilt habe.

  • 1 Rezept – 5 Variationen – mehr als 20 Torten
  • Die Rezepte sind je nach Geschmack mit den anderen 4 Varianten austauschbar – also bis zu 100 Möglichkeiten
  • Authentische Fotos
  • 56 Seiten
  • Tipps
  • Liste von Zubehör, das ich in meiner Küche verwende

Rezept

Folgt mir auch gerne auf Instagram @auxdelicesdecaroline (Klick) oder Facebook (Klick)

  • 100 g heller Muscovado Zucker
  • 100 g Vollkorn Mehl
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1 TL gemahlener Piment oder was ich bevorzuge, Lebkuchengewürz
  • 1 TL Zimt
  • geriebene Schale einer Orange
  • 2 Eier
  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • 200 g geriebene Karotten
  • Für die Glasur
  • 100 g weiche Butter
  • 300 g Frischkäse (zB Philadelphia)
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Paeckchen Vanillezucker

Heizen Sie den Backofen auf 160 ° C vor und buttern Sie ein Kuchenform aus (oder verwenden Sie Muffinförmchen). Mischen Sie Zucker, Mehl, Natron, Gewürzmischung, Zimt und Orangenschale mit den Eiern, Öl und Karotten.

Einfach alles vermischen!

Füllen Sie die Mischung in die Kuchenform oder die Muffinschalen und backen Sie 20 – 22 Minuten, wenn es sich um Muffins handelt, und länger, je nachdem, wie groß die Kuchenform ist, die Sie verwendet haben (ich habe fuer 20 cm 40 Minuten gebacken)

Vor dem Glasieren abkühlen lassen.

Für die Glasur die Butter weich rühren, dann den Frischkäse, den Puderzucker und die Vanille unterrühren. Verwenden Sie einen Spritzbeutel oder bei einem größeren Kuchen eine Palette oder ein Besteckmesser, um die Glasur auf dem Kuchen oder den Muffins zu verwirbeln. Mit Streuseln oder Karotten aus Marzipan oder Fondant dekorieren.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, abonnieren Sie den Blog für mehr Rezepte.

Als Kuchen oder wie hier als Cupcakes!

Kommentar verfassen