Italienische Quiche ‚Aux Delices de Caroline Style‘

Quiches sind ein wesentlicher Bestandteil der französischen Küche. Vor allem im Sommer, den ich immer im Südwesten Frankreichs mit meiner Schwiegerfamilie verbringe, mache ich mehrmals wöchentlich Quiches.

Es gibt unendlich viele Varianten, jeder kann seine eigene kreiren. Hier teile ich das Rezept meiner italienischen Quiche mit Ihnen, eine Quiche die auch bei meinen Kunden in London sehr beliebt ist.

Man kann sie warm oder kalt essen. Mit einem großen Salat serviert, ist es ein köstliches Mittagessen.

Rezept Italienische Quiche ‚Aux Delices de Caroline Style‘

  • Mürbteig
  • 200g Mehl
  • 90 g Butter in Würfel geschnitten
  • 1 Ei
  • 2 EL kaltes Wasser
  • 1 TL Salz
  • Garnitur
  • 2 – 3 EL Auberginen Caviar
  • 2 – 3 Tomaten
  • 125 g Mozzarella
  • 30 g Parmesan
  • Füllung
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 3 Eier
  • Salz, Pfeffer

Für den Teig die Zutaten entweder per Hand oder in einer Küchenmaschine verkneten.

In eine Quiche Form geben, mit Backpapier auslegen mit Keramikbackbohnen (oder Reis oder trockenen Bohnen) füllen und für 15 Minuten bei 170 °C blind backen.

Nach 15 Minuten aus dem Ofen nehmen, und die Keramikbackbohnen und das Backpapier entfernen.

Die Tomaten achteln, geriebenen Parmesan darüber streuen, mit kleingeschnittenen Mozzarellawürfeln belegen.

Kleine Tupfer Auberginenkaviar dazwischen setzen. Für die Füllung 200 ml Sahne und 100 ml Milch mit 3 Eiern verquirlen.

Abschmecken und über die Quichegarnitur gießen. Bei 170 °C ca 40 Minuten backen. Bei der Hälfte der Backzeit die Quiche um 180 ° drehen für eine gleichmäßige Bräunung. Die Quiche ist fertig wenn sie in der Mitte noch ganz ganz leicht wobbelig ist. Wenn man die Quiche zu lange bäckt reißt die Füllung.

Falls Ihnen dieser Post gefallen hat abonnieren Sie den Blog für mehr Rezepte.

Kommentar verfassen