Pasta alla Amatriciana – Kirschtomaten, Pancetta und Weisswein

Ich mache gerne Pasta von Zeit zu Zeit. Sie sind so herrlich wandelbar und fast alle Leute essen sie sehr gerne. Ich habe die Augen von Erwachsenen und Kindern aufleuchten sehen beim Anblick von einer Schüssel mit gut gemachten Pasta.

Pasta Bolognaise und Carbonara sind irrsinnig gut, aber sind mittlerweile leider zum Alltagsessen geworden. Aber es gibt noch immer so viele andere Pasta Saucen die nahezu unbekannt sind und dabei aber köstlich schmecken.

Wenn ich eine große Gruppe an Leuten empfange, mache ich gerne auch einmal ein Pasta Buffet. Normalerweise mache ich eine Art Pasta und dreierlei Saucen. Zwei mit Fleisch, oder eine mit Fleisch und eine mit Fisch und eine vegetarische Sauce.

Dieses Rezept von dem Brittisch-Italienischen Chef Gino D’Acampo ist eine meiner Lieblingssaucen.

Pasta alla Amatriciana

Für 4

  • 4 EL Olivenöl
  • 1 grosse rote Zwiebel, geschält und fein geschnitten
  • 250 g gewürfelten Pancetta
  • 100 ml trockenen Weisswein
  • 2 x 400 g Dose mit Kirschtomaten oder Tomatendosen von sehr guter Qualität
  • 1/2 TL getrockneter Chili Flocken
  • 500 g Pasta
  • 3 EL gehackter Petersilie
  • 100 g Frisch geriebenen Pecorino Romano Käse
  • Salz nach Geschmack

In der Pfanne Öl erhitzen und die Zwiebel darin golden anbraten. Pancetta dazu geben und ein paar Minuten weiter anbraten. Weisswein hinzufügen und ein paar Minuten köcheln lassen damit der Alkohol verdampft.

Kirschtomaten und Chili hineingeben, umrühren und für ca. 8 Minuten simmern lassen. Abschmecken und zur Seite stellen.

Pasta nach Packungsanleitung kochen. Wenn die Pasta gekocht ist, abgiessen und zur Tomatensauce geben. Sofort mit Petersilie und Käse servieren.

Falls euch dieser Post gefallen hat, abonniert den Blog für mehr Rezepte.

Kommentar verfassen