Madeleines

Ich bin ein großer Bewunderer des französischen Chefs Philippe Conticini! Daher habe ich seinen Rat befolgt und sein ausgezeichnetes Madeleine Rezept meinem persönlichen Geschmack angepasst.

Ich glaube, dass mittlerweile bekannt ist dass ich Zitrus Aroma in meinem Gebäck liebe. Egal ob es Faschingskrapfen, Brioche oder Panna Cotta ist. Meiner Meinung nach verleiht Zitrus Aroma den Speisen eine grosse Raffinesse, Leichtigkeit und Frische.

Zutaten für 18 Madeleines

oder 1 Riesen und 24 Mini-Madeleines (kann man bei Chefclub)

  • 190 g Mehl
  • 5 Eier
  • 210 g Zucker
  • 200 g ungesalzene Butter
  • 75 g Milch
  • 8 g Backpulver
  • 2 TL Honig
  • 1 TL Salz
  • geriebene Schale von 2 Orangen, 2 Zitronen und 2 Limetten
  • 2 EL neutrales Öl

Die Butter schmelzen und abkühlen lassen.

Eier, Zucker, Salz, Schale und Honig verrühren. Öl, Mehl und Backpulver unterheben. Erst die Butter untermischen und dann die Milch.

Den Teig abdecken und eine Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Ofen auf 180 C aufheizen.

Die Madeleine Formen ausbuttern und dann zu 90% mit dem Teig befüllen.

Die regulären Madeleines 6 Minuten auf 225C und dann 6 Minuten auf 180 C backen.

Um der Madeleine einen festlichen und lustigen Aspekt zu geben, habe ich die Formen von Chefclub verwendet.

Um diese Riesen-Madeleine mit ihren Kleinen zu backen, zuerst die Mini- Madeleines 10 Minuten bei 180°C backen, danach die Riesen Madeleine bei 150°C 55 Minuten backen.

Um einen Geburtstag in der Familie zu feiern, habe ich die Riesen-Madeleine mit ihren Kleinen, frischem Obst und köstliches Sorbet in verschiedenen Geschmacksrichtungen auf einer Platte arrangiert für ein freudiges Sommergefühl.

Wenn es euch dieser Post gefallen hat, abonnieren Sie den Blog für mehr Rezepte.

Kommentar verfassen