Eton Mess – ein englischer Klassiker unter den Nachspeisen

Der englische Sommer rückt immer näher und damit auch das heiße Wetter, die saftig grünen Gärten, das Tennisturnier von Wimbledon und damit auch der große englische Klassiker, die Mischung aus saftigen roten Erdbeeren und reichhaltiger Creme.

Es gibt viele verschiedene Variationen dies zu servieren aber eine der klassischten Formen ist der Eton Mess.

Dieses Dessert wurde 1893 zum ersten Mal schriftlich erwähnt und wird traditionell bei den jährlichen Cricket Matches in Eton College serviert.

Der Eton Mess besteht aus trockenen Meringues, Schlagsahne und saftigen Erdbeeren.

Es unterscheidet sich von der Pavlova auf 2 Weisen,

a) weil die Meringue die in der Pavlova verwendet wird eine Textur im Kern hat ähnlich einem Marshmallow und

b) weil Eton Mess im Glas präsentiert wird.

Dies hier ist wahrscheinlich das schnellste Dessert das ihr jemals machen werdet 😉

Rezept Eton Mess

  • 7 Meringue Nester (Baiser)
  • 700 g Erdbeeren
  • 2 EL Staubzucker
  • Vanille
  • 300 ml Schlagobers

Die Erdbeeren waschen und in Stücke schneiden. In eine Schüssel geben zusammen mit dem Staubzucker und der Vanille. Das ist wichtig weil die Erdbeeren auf diese Weise Saft lassen und sie dadurch weicher werden.

Die Sahne weich aufschlagen, 6 der Meringue Nester in kleine Stücke brechen und zusammen mit einem 3/4 der Erdbeeren vorsichtig unterheben. Bitte nicht so stark dass die ganze Mischung rosa wird!

Mit Hilfe von Löffeln die Mischung in Gläser füllen, die restlichen Erdbeeren und den Saft darüber löffeln. Die letzte Meringue in kleine Stücke zerbrechen und noch darüber streuen und Voilà! Es kann serviert werden 😋

Falls euch dieser Post gefallen hat abonniert den Blog für mehr Rezepte

Kommentar verfassen