Überbackene Topfenpalatschinken

Überbackene Topfenpalatschinken nach Sacherart

  • 10 Palatschinken (Pfannkuchen)
  • FÜLLUNG
  • 200 g Topfen
  • 60 g Rosinen, in Rum eingelegt
  • 50 g Kristallzucker
  • 40 g Staubzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 3 Eidotter, 3 Eiklar
  • 2 TL Puddingpulver
  • Vanille
  • abger. Schale von 1 Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • ÜBERGUSS
  • 125 ml Sauerrahm,
  • 125 ml Milch
  • 30 g Staubzucker,
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanillezucker

Palatschinken machen.
Für die Füllung Butter in Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und mit Puddingpulver, Vanillezucker, Staubzucker, abgeriebener Zitronenschale und einer Prise Salz schaumig rühren. Die drei Eidotter nach und nach in die Buttermasse einrühren.
Anschließend Topfen einrühren, ebenso die rumgetränkten Rosinen. In einer anderen Schüssel die Eiklar mit dem Kristalzucker zu Schnee schlagen. Eischnee vorsichtig unter die Topfenmasse heben.
Nun eine feuerfeste Form ausbuttern. Die Palatschinken mit der Topfen Füllung füllen. Ins vorgeheizte Backrohr schieben und bei 160 °C zunächst 15 Minuten backen.
Inzwischen für den Überguss Sauerrahm, Milch und Eier, Staub- und Vanillezucker in eine Schüssel geben und glattrühren. Wenn die Backzeit um ist, Palatschinken mit dem Überguss begießen. Und noch 15 Minuten weiterbacken, bis sie fertig sind.

Falls euch dieser Post gefallen hat abonniert den Blog für mehr Rezepte.

Kommentar verfassen