Linguine mit Tomaten und Pinienkern Sauce


Ideal für alle die gerne unaufwendig kochen!

Mein Kochbuch: Zu Tisch!

Wer immer wieder schmackhafte, einfache und preiswerte Alltagsrezepte sucht, der sollte gerne mal einen Blick in mein Buch „Zu Tisch!“ werfen. Dort findet ihr eine schöne Auswahl gemüsereicher, relativ schnell zuzubereitender Gerichte, wie zum Beispiel auch mehrere One Pot Rezepte.

Über 20 neue Rezepte, die es nicht auf meinem Blog gibt (und auch nie geben wird) und QR Codes zu jeder Kategorie die direkt zu weiteren Rezepten in der jeweiligen Kategorie führen.

Hier ein Überblick über die Kategorien im Kochbuch:

  • Geflügel
  • Fisch
  • Fleisch
  • Vegetarisch
  • Kohlehydratlastige Beilagen
  • Gemüse Beilagen
  • die 4 schnellsten Dessert Rezepte vom Blog nochmal zusammengeschrieben
  • 1 Einkaufsliste und 1 wöchentlichen Speiseplaner zum Ausdrucken

Rezept

Folgt mir auch gerne auf Instagram @auxdelicesdecaroline (Klick) oder Facebook (Klick)

Für 4

  • 450 g Linguine
  • ein Schuß Olivenöl
  • 50 g Butter
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 75 g Pinienkerne
  • 225 g passierte Tomaten
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 4 EL frisches Basilikum, gehackt
  • 2 EL frische Petersilie, gehackt

Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Linguine zusammen
mit einem Schuß Olivenöl hineinschütten. In höchstens 8 Minuten die Nudeln bißfest kochen, dabei gelegentlich umrühren. Abgießen und beiseite stellen.
Die Butter in einer großen Pfanne zerlassen und Knoblauch und Zwiebeln darin 3 Minuten anbraten. Die Pinienkerne hineingeben und unter Rühren goldgelb braten.
Die passierten Tomaten, Salz und gemahlenen schwarzen Pfeffer sowie die Kräuter
dazugeben und etwa 5 Minuten schmoren, dabei gelegentlich umrühren.
Die Linguine hinzufügen und gründlich umrühren, damit die Nudeln ganz mit der Sauce überzogen werden. Weitere 5 Minuten garen, dann sofort servieren.

TIPP Für die glutenfreie Version Gemüsespaghetti verwenden.

Wenn ihr dieses Rezept mögt abonniert den Blog für mehr Rezepte

Kommentar verfassen