Porridge & Co (Traditionel & Thermomix)

Jetzt, da die Schule wieder anfängt, starten wir auch wieder das gesunde Frühstück, das füllend genug ist, um bis zum Mittagessen vorzuhalten. Und dabei reden wir, auf jeden Fall in meinem Haus, über Porridge !

Schon als Teenager war ich ein Fan. Es war jahrelang mein tägliches Frühstück. Wir hatten in der Vergangenheit junge Mädchen, Au Pairs und andere, die beim Frühstück mehr als skeptisch waren und nach ihrem Aufenthalt von hier mit Haferflocken in ihren Koffern wieder abgereist sind 😊.

Hier mein Basis Rezept für 1

  • 200 ml Milch (traditionell oder andere wie Reis / Sojamilch usw.)
  • 40 g Haferflocken

Garnitur zur Auswahl

  • Zimt / Tahini / Schokoladenpulver / Vanille etc
  • Honig / brauner Zucker / weißer Zucker / Ahornsirup etc
  • Früchte Ihrer Wahl (Erdbeeren / Himbeeren / Trauben / geriebene Äpfel / Clementinen / Kiwi / Banane / Birne / Aprikosen / Pflaumen / Blaubeeren / Granatäpfel / Brombeeren usw.)
  • Trockenfrüchte und Nüsse (Mandeln / Preiselbeeren / Haselnüsse / Walnüsse / Kokosnuss / Cashewnüsse / Pistazien usw.)
  • ABER es gibt auch die salzige Version in der Sie einen Brühwürfel hinzufügen und auch die Milch durch Wasser ersetzen können (ideal, wenn Sie ein wenig krank sind)

KOCHEN IM TOPF :

Ich mixe all meine Haferflocken im Voraus, so dass ich nicht jedes Mal meinen Moulinex rausholen muss.

Zuerst mixe ich immer meine Haferflocken in meinem Moulinex. Das gibt dem Porridge eine feine und angenehme Textur und reduziert die Kochzeit.

Die Haferflocken kommen mit der Milch in den Topf und werden zum Kochen gebracht.

Dann füllen Sie den Porridge in einen tiefen Teller und fügen die Zutaten Ihrer Wahl hinzu (siehe Liste oben).

KOCHEN IM THERMOMIX :

Geben Sie die Haferflocken in die Schüssel des Thermomix und mischen Sie sie 10 Sekunden / Stufe 10. Mit dem Spachtel kratzen Sie die Haferflocken von den Seiten der Schüssel ab. Milch hinzufügen und bei 4 Minuten / 90 °C / Stufe 4 kochen. Den Haferbrei in eine Schüssel füllen und nach Ihrem Geschmack garnieren (siehe oben).

Falls Ihnen dieser Post gefallen hat abonnieren Sie den Blog für mehr Rezepte.

Kommentar verfassen