Crepes Suzette – französische flambierte Orangen-Pfannkuchen

Dies ist ein göttliches Dessert, das die reichen Aromen von Orangen, Butter, Grand Marnier in einem flambierten Pfannkuchen mischt.

Sie können die Orangenbutter im Voraus zubereiten und im Gefrierschrank aufbewahren, bis sie benoetigt wird.

Die Crepes können vor der Ankunft Ihrer Gäste vorbereitet und auf der Servierplatte unter einer Alufolie und über einem Topf von leicht köchelndem Wasser gehalten werden (dies kann sogar ein Topf von Suppe sein, die Sie als ersten Gang servieren möchten und damit einen doppelten Verwendungszweck hat.

Hier sind mehr Pfannkuchenrezepte

Rezept Crepes Suzette mit Orangenbutter

Für die Crepes
150 g Mehl
1/2 TL Salz
3 Eier
2 EL neutrales Öl
2 EL Puderzucker
330 ml halb Milch, halb Wasser
1 TL Vanille
1 EL Grand Marnier
1 Glas neutrales Öl zum Braten des Krepps
Für die Orangenbutter
100 g Butter
75 g Puderzucker
2 EL Orangensaft
1 EL Orangenschale
1 TL Grand Marnier
Für das Flambieren
Grand Marnier
Cognac

Mehl, Milch, Wasser, Eier, Salz, Öl, Puderzucker, Vanille und Grand Marnier vermischen und mindestens eine Stunde ruhen lassen.

Während dieser Zeit machen Sie die Orangenbutter. Mischen Sie die weiche Butter, Puderzucker, Orangensaft, Orangenschale und Grand Marnier. Wie eine Wurst in Frischhaltefolie rollen und im Kühlschrank aufbewahren, bis Sie benötigt wird.

Erhitzen Sie eine Pfannkuchenpfanne und fügen Sie ein wenig Öl hinzu, bevor Sie in eine dünne Schicht Pfannkuchenteig hineingießen.

Backen Sie eine Seite, bis die Seiten des Pfannkuchens beginnen, sich von der Pfanne zu lösen und Sie sie leicht heben können. Während Sie die zweite Seite Ihre Pfannkuchen anbraten, schmelzen Sie ein Stück der Orangenbutter auf der Oberseite, und verstreichen Sie diese. Falten Sie den Pfannkuchen in 4 und legen Sie ihn auf eine Servierplatte die Sie warm halten.

Cognac und Cointreau in einem Topf erhitzen und zum schnellen Kochen bringen. Flambieren Sie die warmen Crepes vor Ihren Gästen.

Falls Ihnen dieser Post gefallen hat, abonnieren Sie meinen Blog für mehr Rezepte.

Kommentar verfassen