Vegetarische 6-Gemüsebolognese

Manchmal ist die einzige Art und Weise Kinder zum Gemüse essen zu bewegen, das Gemüse zu verstecken.

Diese Sauce ist perfekt dazu geeignet. Speziell mein Jüngster isst nicht jeden Tag sein Gemüse wie er es sollte.

Ausserdem ist die Sauce für die gesamte Familie geeignet und lässt sich zusätzlich noch super einfrieren!

Nachdem einige Leute sich über den Namen Vegetarische Bolognese gewundert haben, möchte ich nur schnell erklärenderweise hinzufügen, dass die Textur der Sauce, wenn zubereitet wie ich es mache, an eine echte Sauce Bolognese erinnert. Daher der Name ‚vegetarische Bolognese‘.

Rezept Vegetarische 6 Gemüse Bolognese

  • 500 g Pasta (glutenfrei im Falle einer Intoleranz)
  • 2 Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen,
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Sellerie Zweig,
  • 2 Karotten,
  • 1 kleine Zucchini,
  • 500 ml Tomaten Passata,
  • 2 – 3 TL Tomatenmark
  • 2 TL Oregano,
  • Salz, Pfeffer.

Pasta in viel Salzwasser kochen.

In der Zwischenzeit die Karotten schälen, die Zucchini und Sellerie waschen und alles in kleine Würfel schneiden, oder wie ich in feine Streifen. Schalotten und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Olivenöl erhitzen und die Schalotten und den Knoblauch ca. 3 Minuten glasig dünsten. Karotten, Sellerie und Zucchini hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ein bisschen Wasser zum Kochen hinzufügen . Einige Minuten garen bis das Gemüse durch ist aber nicht zu weich. Tomatenpuree und Tomatenmark beigeben und kurz aufkochen. Nochmals abschmecken und den Oregano hinzufügen . Für die gemüsefeindlichen Mitbürger kann man an dieser Stelle die Sauce pürieren, sodass sie nie darauf kommen wieviel Gemüse sie gerade gegessen haben.

Und voilà ! Einfach die Pasta mit der Gemüsebolognese servieren. Dazu Parmesan und einen einfachen grünen Salat. Köstlich !

Und falls ihr die Sauce für Erwachsene machen wollt, könnt ihr sie mit einem Schuss Rotwein verfeinern !

Falls euch der Post gefallen hat abonniert den Blog für mehr Rezepte.

Kommentar verfassen