Erbsensuppe

In diesen Zeiten, in denen wir ermutigt werden, so viel wie möglich zu Hause zu bleiben, habe ich geplant, Suppen für das tägliche Abendessen zuzubereiten. Ich habe bereits viele verschiedene Suppenrezepte gepostet, hier ist ein anderes, das sehr beliebt ist.

Mein Kochbuch: Zu Tisch!

Wer immer wieder schmackhafte, einfache und preiswerte Alltagsrezepte sucht, der sollte gerne mal einen Blick in mein Buch „Zu Tisch!“ werfen. Dort findet ihr eine schöne Auswahl gemüsereicher, relativ schnell zuzubereitender Gerichte, wie zum Beispiel auch mehrere One Pot Rezepte.

Über 20 neue Rezepte, die es nicht auf meinem Blog gibt (und auch nie geben wird) und QR Codes zu jeder Kategorie die direkt zu weiteren Rezepten in der jeweiligen Kategorie führen.

Hier ein Überblick über die Kategorien im Kochbuch:

  • Geflügel
  • Fisch
  • Fleisch
  • Vegetarisch
  • Kohlehydratlastige Beilagen
  • Gemüse Beilagen
  • die 4 schnellsten Dessert Rezepte vom Blog nochmal zusammengeschrieben
  • 1 Einkaufsliste und 1 wöchentlichen Speiseplaner zum Ausdrucken
www.auxdelicesdecaroline.blog/shop

Rezept Erbsensuppe

Folgt mir auch gerne auf Instagram @auxdelicesdecaroline (Klick)

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g Erbsen (gefroren)
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Crème Fraiche
  • 100 g Speck
  • Schnittlauch (optional)

Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und schneiden. In einer Pfanne mit etwas Öl anbraten.

Eine Prise Zucker und die Erbsen hinzufügen und 3-4 Minuten köcheln lassen. Gießen Sie die Gemüsebrühe darüber und kochen Sie sie etwa 10 Minuten lang. Die Crème Fraîche dazugeben und alles in den Mixer geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen (optional).

Die Speckstreifen in einer Pfanne knusprig braten. In Streifen schneiden und mit der Suppe servieren.

Falls Ihnen dieser Post gefallen hat abonnieren Sie den Blog für mehr Rezepte.

Ich liebe die englischen Sandwiches meiner Mutter zu unserer Suppe. Mit den harten Eiern die jedes Mal gelingen mit diesem einfachen Trick.

Kommentar verfassen