Express Houmous / Hummus Trio (Traditionell & Thermomix)

In unserem unmittelbaren Umfeld ist bekannt, dass ich Party Häppchen sehr mag und oft eine Vorspeise durch einen großen Aperitif ersetze. Es gibt eine ganze Kategorie für Party Häppchen, schnelle Party Häppchen und Essen aus dem Glas im Blog.

Bevor ich nach England zog, kannte ich Hummus nicht. Es war etwas, was ich in Österreich noch nie gesehen hatte, als ich klein war. Als ich in England ankam, bekam ich diesen arabischen Dip vorgesetzt, eine Mischung aus Kichererbsen und Tahini, und es war der Beginn einer langen Liebesgeschichte! Zuerst habe ich den Hummus im örtlichen Supermarkt hier in London gekauft, wo es eine Vielzahl verschiedener Geschmacksrichtungen gibt, dann habe ich eines Tages angefangen, ihn selbst herzustellen. Es ist so leicht und super schnell zu machen. Man braucht nur einen guten Mixer, ich benutze den Thermomix, aber man kann Hummus mit jedem anderen herstellen.

Ich werde Ihnen heute meine persönlichen Favoriten vorstellen: den einfachen traditionellen Hummus, den Tomaten-Basilikum-Hummus und den karamellisierten Zwiebel-Hummus.

Hier serviert mit meinen leckeren Grissini.

Um es schnell zu erklären, Sie können trockene Kichererbsen selbst kochen, indem Sie sie über Nacht in einer Mischung aus Wasser und Natron einweichen und dann kochen, aber ich verwende hier Kichererbsen aus dem Glas. Der Saft dieser Kichererbsen kann auch für verschiedene vegane Zubereitungen verwendet werden, z. B. für veganes Eiweiß, vegane Mayonnaise, vegane Fruchtmousse und vegane Schokoladenmousse. Wenn Sie an den Rezepten interessiert sind, sagen Sie mir Bescheid.

Tahini ist ein Püree aus Sesam und Öl das zum Beispiel auch im Rezept für Baba Ganoush benötigt wird. Sie können es fertig kaufen, aber Sie können es auch selbst herstellen. Für 550 ml benötigen Sie 500 g Sesam, 60 ml neutrales Pflanzenöl und 1/4 TL Salz.

Hummus hält sich eine Woche im Kühlschrank und mehrere Monate im Tiefkühl.

Traditionelles Hummus-Rezept (ein köstlicher, cremiger und subtiler Dip)

  • 1 Glas Kichererbsen (230 g netto)
  • Abrieb 1 Zitrone
  • 30 – 40 ml Zitronensaft
  • 60 g Tahini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 ml Olivenöl
  • 1/4 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz Pfeffer
  • 30-45 ml Wasser
  • Zur Dekoration
  • Edelsüßer Paprika
  • Petersilie
  • Olivenöl

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen, bis eine homogene Konsistenz entsteht. Im Thermomix dauert es 15 Sekunden bei Stufe 7. Fügen Sie soviel Wasser wie notwendig hinzu, um die Zubereitung cremiger und leichter zu machen. Sie entscheiden wie cremig der Hummus sein soll. Servieren Sie ihn in einer tiefen oder flachen Schüssel mit einigen dekorativen Löffelspuren im Dip und bestreuen Sie ihn mit Paprika und Petersilie und mit einem Schuss Olivenöl beträufelt.

Tomaten-Basilikum-Hummus-Rezept (Sommergeschmack das ganze Jahr über möglich)

  • 1 Glas Kichererbsen (230 g netto)
  • 60 ml Zitronensaft
  • 60 g Tahini
  • 1 – 2 Knoblauchzehen
  • 30 ml Öl der eingelegten sonnengetrocknete Tomaten oder Olivenöl
  • 80 – 100 g in Öl eingelegte sonnengetrocknete Tomaten
  • 5 Basilikumblätter
  • 1 TL Zucker
  • Salz Pfeffer
  • 30 – 45 ml Wasser
  • Zur Dekoration
  • In Streifen geschnittene sonnengetrocknete Tomate
  • Ganze oder gehackte Basilikumblätter
  • Olivenöl

Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen, bis eine homogene Konsistenz entsteht. Im Thermomix dauert es 20 Sekunden bei Stufe 7. Fügen Sie soviel Wasser wie notwendig hinzu, um die Zubereitung cremiger und leichter zu machen. Sie entscheiden wie cremig der Hummus sein soll. Servieren Sie ihn in einer tiefen oder flachen Schüssel mit einigen dekorativen Löffelspuren im Dip und bestreuen Sie ihn mit gehackten sonnengetrocknetem Tomaten und Basilikum und mit einem Schuss Olivenöl beträufelt.

Rezept Hummus mit karamellisierten Zwiebeln (unglaublich gut mit einem süßen Aroma)

  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1/2 EL Olivenöl
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 Glas Kichererbsen (230 g netto)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 60 g Tahini
  • 30 ml Zitronensaft
  • 30 – 45 ml Wasser
  • Salz Pfeffer
  • 1- 2 EL von Balsamico-Creme
  • zur Dekoration
  • Ein wenig mehr karamellisierte Zwiebeln
  • Balsamico-Creme
  • Olivenöl

Die Zubereitung dieses Hummus dauert etwas länger, aber es lohnt sich. Glasieren Sie die in kleine Stücke geschnittene rote Zwiebel in einer Pfanne mit einem halben Esslöffel Olivenöl bei schwacher Hitze. Fügen Sie nach etwa 5 Minuten, in denen die Zwiebeln karamellisiert wurden, ohne dass sie anbrennen, einen Esslöffel braunen Zucker hinzu. Weitere 3 Minuten langsam anbraten. Dann alle restlichen Zutaten mit den karamellisierten Zwiebeln in den Mixer geben und pürieren. Im Thermomix dauert es 20 Sekunden bei Stufe 7. Prüfen Sie Geschmack und Konsistenz bis Sie zufrieden sind. Servieren Sie Ihren Hummus in einem tiefen oder flachen Behälter mit einigen dekorativen Löffelspuren und bestreuen Sie ihn mit karamellisierten Zwiebeln und beträufeln Sie ihn mit Balsamico-Creme und Olivenöl.

Falls Ihnen dieser Post gefallen hat abonnieren Sie den Blog für mehr Rezepte.

Ein Kommentar zu „Express Houmous / Hummus Trio (Traditionell & Thermomix)

Kommentar verfassen