Elsässische Quiche ‚ADDC – style‘

Eine weitere meiner ADDC-Quiches ist die köstliche elsässische Quiche. Beliebt bei Kunden, die eine Mahlzeit ohne Fleisch und Fisch wünschen, die aber trotzdem noch füllend ist. Ideal im Sommer mit einem guten Salat.

Für eine Quiche Form von 29 cm

  • Für den Teig
  • 200 g Mehl
  • 90 g Butter in Würfel geschnitten
  • 1 Ei
  • 2 Esslöffel kaltes Wasser
  • 1 Esslöffel gehackte frische Dill
  • 1 Esslöffel gehackte frische Petersilie
  • 1 Esslöffel gehackter frische Schnittlauch
  • Für die Garnitur
  • 5 Zwiebeln, gewürfelt
  • 200 g geriebener Käse wie Comté, Gruyère oder auch ein würziger Bergkäse
  • Für die Füllung
  • 300 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 4 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss

Für den Teig die Zutaten entweder per Hand oder in einer Küchenmaschine verkneten.

In eine Quiche Form geben, mit Backpapier auslegen mit Keramikbackbohnen (oder Reis oder trockenen Bohnen) füllen und für 15 Minuten bei 170 °C blind backen.

Nach 15 Minuten aus dem Ofen nehmen, und die Keramikbackbohnen und das Backpapier entfernen.

Zwiebeln würfeln und glasig braten. Mit dem geriebenen Käse in die vorgebackene Quiche Form füllen.

Für die Füllung Sahne, Milch und Eier verquirlen.

Abschmecken und über die Quichegarnitur gießen. Bei 170 °C ca 40 Minuten backen. Bei der Hälfte der Backzeit die Quiche um 180 ° drehen für eine gleichmäßige Bräunung. Die Quiche ist fertig wenn sie in der Mitte noch ganz ganz leicht wobbelig ist. Wenn man die Quiche zu lange bäckt reißt die Füllung.

Falls Ihnen dieser Post gefallen hat abonnieren Sie den Blog für mehr Rezepte.

Kommentar verfassen