Baba Ghanoush – Auberginen Caviar

Eine köstliche Alternative zu Houmous ist Baba Ghanoush oder Auberginenkaviar, wie er oft genannt wird. Man braucht dazu gegrillte Auberginen anstelle von Kichererbsen.

Das Baba Ghanoush ist zum Beispiel auch köstlich in meiner italienischen Quiche.

Dieser östliche mediterrane Dip schmeckt hervorragend zu Pita und rohem Gemüse. Hauptbestandteil sind Auberginen, die die Vitamine B und E, Ballaststoffe und den Anti-Aging-Antioxidant Nansunin enthalten. Es hat auch weniger Kalorien als Houmous. Perfekt für einen leichten Sommer Apperitif.

Rezept Baba Ghanoush

  • 2 Auberginen
  • 3 EL Tahini
  • Saft von 2 Zitronen
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • Salz
  • 2 EL natives Olivenöl extra
  • 2 EL gehackte Petersilie

Die Auberginen an einigen Stellen mit einer Gabel einstechen. Drehen Sie sie über einer offenen Flamme oder unter den Grill, bis die Haut überall gut gegrillt ist.

Wenn die Auberginen kühl genug sind, kratzen sie das Fleisch heraus. Drücken Sie so viel Saft wie möglich heraus. Geben Sie alle Zutaten bis auf Olivenöl und Petersilie in den Mixer und mixen Sie alles bis es ein sämiges Püree ergibt. Abschmecken .

In einer flachen Schüssel mit etwas Olivenöl und etwas Petersilie servieren.

Falls Ihnen dieser Post gefallen hat abonnieren Sie den Blog für mehr Rezepte.

2 Kommentare zu „Baba Ghanoush – Auberginen Caviar

Kommentar verfassen