Zitronen Mousse

Hier ist das Rezept, mit dem meine Sammlung begann, als ich 12 Jahre alt war. Ich werde nicht ins Detail gehen, wie viele Jahre es ist!

Ich hatte 2 Wochen im Haus meiner Patentante verbracht und eines Tages hatte der Koch ein Zitronenmousse zubereitet, das schlichtweg zum Niederknien war. Sie werden lachen, aber das Rezept, mit dem ich das Rezept für Zitronenmousse eingetauscht habe, war das Rezept für meine perfekte echte heiße Schokolade! Wir waren beide sehr zufrieden mit unseren Erwebnissen .

Dieses Zitronenmousse ist absolut köstlich und hat eine luftige und zarte Konsistenz. Die Überraschungszutat in ihm ist Weißwein, der die Mousse in einer anderen Sphäre hebt.

Seitdem bereite ich dieses Mousse regelmäßig zu, oft einfach in einer großen Schüssel oder in Schnapsgläschen für Cocktail Partys , festliche Jausen usw.

Mein Backbuch: Torten aus einem Teig

Ich zeige euch in meinem Backbuch wie ihr aus einem einzigen Teig in fünf Varationen je nach Geschmack über 20 verschiedene Torten für jede Jahreszeit machen könnt. Ob Schokolade, Vanille, Nuss, Lebkuchen oder Frucht, eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Fast 20 neue Rezepte, die es nicht auf meinem Blog gibt (und auch nie geben wird) kommen zu 5 weiteren Rezepten die ich schon in den vergangenen 2 Jahren mit euch auf dem Blog geteilt habe.

  • 1 Rezept – 5 Variationen – mehr als 20 Torten
  • Die Rezepte sind je nach Geschmack mit den anderen 4 Varianten austauschbar – also bis zu 100 Möglichkeiten
  • Authentische Fotos
  • 56 Seiten
  • Tipps
  • Liste von Zubehör, das ich in meiner Küche verwende

Rezept

Folgt mir auch gerne auf Instagram @auxdelicesdecaroline (Klick) oder Facebook (Klick)

Für 8

  • 3 Eier
  • 125g Zucker
  • Schale von 1/2 Zitrone
  • Saft von 2 Zitronen
  • 30 – 50 ml Weisswein
  • 4 Blatt oder 4TL gemahlene Gelatine
  • 4 EL Wasser
  • 250 ml Schlagsahne

Die ganzen Eier mit dem Zucker 5 min mit dem Mixer rühren.

Dann Zitronenschalen und Zitronensaft hinzufügen und den Weisswein und kurz weiterrühren.

Gelatine in Wasser aufweichen lassen, die Blätter auspressen, und in 4 EL Wasser am Herd auflösen, (aber bitte die Gelatine nur soweit erwärmen bis sie sich auflöst aber bloß nicht kochen) bevor es in die Masse eingeruehrt wird. Gelatine mit Schneebesen in die Creme einrühren (in den Kühlschrank stellen bis es anfängt steif zu werden, dann den steifgeschlagenen Schlagobers unterheben und weiter kalt stellen.

Wenn ich Schnapsgläschen mache, mische ich die Schlagsahne ohne Wartezeit direkt in das Mousse ein, dann fülle ich meine Schnapsgläschen mit einem Spritzbeutel.

Wenn Ihnen dieser Post gefallen hat, abonnieren Sie meinen Blog für mehr Rezepte!

Ein Kommentar zu „Zitronen Mousse

Kommentar verfassen