Weiße Schokoladenmousse mit Himbeerkompott mit Zimtknusper

Meine Söhne lieben weiße Schokolade. Daher ein Rezept speziell für sie daß ich vor ein paar Jahren in einer Kochzeitschrift gefunden habe und leicht abgewandelt habe. Ideal zum Vorbereiten am Tag davor. Ein stressfreies und elegantes Dessert! Perfekt hier für mein weihnachtliches Mittagessen mit guten Freundinnen!

Rezept Weiße Schokoladenmousse mit Himbeerkompott & Zimtknusper

Für 4 Personen

  • SCHOKOMOUSSE
  • 75 g weiße Schokolade
  • 150 ml Sahne
  • 1 Ei
  • Abrieb von 1 Orange
  • 1 – 2 EL Cointreau
  • ZIMTKNUSPER
  • 100g Puderzucker
  • 50 g flüssige Butter
  • 60 ml Orangensaft
  • 1 Messerspitze Zimt
  • Je 50 g gehackte Mandeln und gemahlene Mandeln
  • 20 g Mehl
  • HIMBEERKOMPOTT
  • 150 g Himbeeren frisch oder Tiefkühl
  • 1 bis 2 EL Zucker
  • 100 ml Wasser
  • Eventuell frische Minze zum Garnieren

Die Schokolademousse mindestens vier Stunden vor dem Verzehr vorbereiten. Dafür die weiße Schokolade hacken und über dem heißen Wasserbad schmelzen. Die Sahne aufschlagen und kalt stellen. Das Ei zusammen mit dem Orangenabrieb und Zimt Cointreau über dem Wasserbad aufschlagen. (VORSICHT dass kein Rührei daraus wird!!!) Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und die geschmolzene Schokolade einrühren. Abkühlen lassen. Die Sahne unterheben, die Mousse in Gläser füllen und in den Kühlschrank stellen.

Für das Zimtknusper den Backofen auf 180° vorheizen. Den Puderzucker mit Butter, Orangensaft und Zimt verrühren. Gehackte und gemahlene Mandeln mit dem Mehl mischen und unterrühren. Den Teig sehr dünn auf Backpapier verstreichen und den 10 bis 15 Minuten goldgelb backen. Erkalten lassen und in Stücke brechen.

Für das Himbeerkompott den Zucker in einem Topf karamellisieren. Mit dem Wasser ablöschen, aufkochen und um die Hälfte reduzieren. Die Hälfte der Beeren dazugeben. Alles fünf Minuten köcheln lassen und durch ein Sieb streichen. Restliche Himbeeren unterheben. Das Kompott etwas abkühlen lassen.

Auf die Schokomousse verteilen und mit dem Zimtknusper und den Minze Zweigen garnieren.

Falls Ihnen dieser Post gefallen hat abonnieren Sie den Blog für mehr Rezepte.

Kommentar verfassen