Pavlova Weihnachts Kranz

Geben Sie Ihrer gewohnten Pavlova ein perfektes weihnachtliches Update, indem Sie daraus einen wunderschönen Weihnachtskranz machen.

Ich mag es, meine saisonale Pavlova mit dem Geschmack von Schokolade, pochierten Birnen und karamellisierten Walnüssen zu machen. Um den Kranz zuzubereiten, müssen Sie eine traditionelle weiße Pavlova zubereiten, da die Schokolade Pavlova nicht so den Halt behält, obwohl sie wirklich köstlich ist. Aber um den Geschmack, den ich zu dieser Jahreszeit liebe, bei zu behalten, mache ich einfach, anstelle einer Schokoladenpavlova, eine weiße Pavlova, aber garniere sie mit einer Parisercreme. Ich wechsle einfach zwischen Schwarz und Weiß.

Machen Sie eine traditionelle Pavlova. Anstatt eine große Basis zu machen, male ich einen 28-cm-Kreis auf ein großes Blatt Backpapier und zeichne dann einen 18-cm-Kreis hinein, um die Vorlage für meinen Kranz zu erstellen.

Ich drehe das Blatt um und lege es auf ein großes Backblech. Verwenden Sie ein wenig Baiser, um die Ecken des Papiers anzukleben, und geben Sie dann große, gehäufte und gleichmäßige Löffel Baiser auf Ihre Schablone, um eine Kranzform zu bilden (ca. 8 bis 12).

Ein Pavlova muss mit Essig und Maisstärke zubereitet werden! Es ist ein Marshmallow-Baiser, der hergestellt werden muss und kein klassischer Baiser. Ansonsten ist es keine Pavlova, sondern ein garniertes Baiser!!!

Verwenden Sie die Rückseite des Löffels, um in jedem Baiser ein Mininest zu machen. Sie können auch einen Spritzbeutel verwenden. 2 Stunden bei 120 ° C backen und mindestens 6 Stunden oder idealerweise über Nacht abkühlen lassen. Zum Servieren das Baiser vorsichtig auf eine große Platte geben und das Backpapier vom Boden abziehen. Für die Füllung eine Parisercreme machen und mit einem einen Löffel oder Spritzbeutel auf das Baiser geben. Mit pochierten Birnenscheiben belegen, mit geschmolzener Schokolade beträufeln und kurz vor dem Servieren mit karamellisierten Walnüssen bestreuen. Fügen Sie eine kleine Schleife am unteren Rand Ihres Kranzes hinzu, um einen zusätzlichen Effekt zu erzielen.

Sie können die Pavlova im Voraus zubereiten und sogar vor der Ankunft der Gäste garnieren, und im Kühlschrank aufbewahren. Die karamellisierten Nüsse müssen aber in letzter Minute hinzugefügt werden, da sonst das Karamell schmilzt.

Falls Ihnen dieser Post gefallen hat abonnieren Sie den Blog für mehr Rezepte.