Französischer Drei-Königskuchen mit Mandelcremefüllung

Die Galette des Rois ist eine französische Torte, die am 6. Januar zur Feier des Dreikönigsfestes geteilt wird. Eine Galette des Rois ist ein Blätterteigkuchen, der oft mit Frangipane gefüllt ist (eine Füllung aus Mandeln oder mit Mandelgeschmack). Eine Miniaturfigur aus Porzellan oder eine Bohne, genannt „fève“, wird dann darin versteckt. Wer das in seinem Stück Kuchen findet, wird für die Nacht zum König oder zur Königin gekrönt. Die Franzosen lieben ihre kulinarischen Traditionen und die Galette des Rois, die sie jedes Jahr am 6. Januar zum Fest der Dreikönige genießen – als die drei Könige (angeblich) kamen, um dem Jesuskind Geschenke zu machen. Die Tradition des Essens dieses Kuchens reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück. Es gibt ein uraltes Protokoll, das befolgt werden muss, und das hat alles mit der kleinen Figur oder Bohne zu tun, die die Bäcker in die Torte backen. Zuallererst muss sich das jüngste Kind unter dem Tisch verstecken und demjenigen der den Kuchen schneidet, sagt, wer welches Stück Kuchen bekommen soll. Wer dann die Figur oder Bohne in seinem Stück findet, darf die Krone tragen, die mit dem Kuchen geliefert wird, und nennt dann seinen König oder seine Königin.

Französischer Drei-Königskuchen mit Mandelcremefüllung

2 Rollen reiner Butterblätterteig
1 Eigelb zum Bestreichen
1 Bohne
für die Vanillecreme
1 Eigelb
30 g Zucker
20 g Maisstärke
130 ml Milch
1 Vanilleschote
für die Mandelcreme
130 g gemahlene Mandeln
100 g weiche Butter
1 Ei
70 g Puderzucker
1-2 EL Cointreau / Rum / Orangenblüte / Kastaniencreme (optional)

Für die Vanillecreme. Die Milch mit 15 g Zucker und der Vanillemark zum Kochen bringen. Das Eigelb mit dem restlichen Zucker 2 Minuten verquirlen. Die Stärke hinzufügen und eine Minute lang verquirlen. Die heiße Milch einrühren, dann in den Topf zurückschütten und 2 Minuten bei schwacher Hitze bei ständigen Rühren eindicken.

Für die Mandelcreme. Mischen Sie die weiche Butter mit dem Puderzucker, fügen Sie das Ei und die Mandeln hinzu, schlagen Sie sie zu einer hellen und klaren Creme auf.

Für die Mandelcreme die Vanillecreme mit einem Schneebesen in die Mandelcreme einarbeiten, um eine homogene Mischung zu erhalten.

Eine Scheibe Blätterteig auf einem Backblech ausrollen. Mit der Mandelcreme garnieren und einen freien Rand von 2 cm lassen. Den Rand mit etwas Eigelb bestreichen. Legen Sie die Bohne in die Creme und bedecken Sie alles mit der zweiten Scheibe Blätterteig. Verschließen Sie die Kanten.

Den Kuchen mit Eigelb das mit einem Esslöffel Wasser verdünnt worden ist, bestreichen. 1 Stunde im Kühlschrank stehen lassen. Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad C. Backen Sie den Kuchen 40 bis 45 Minuten. Genießen Sie ihn lauwarm!

Tip

Lassen Sie den Kuchen vor dem Backen mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen, der Blätterteig geht dann besser auf.

Ihr Kuchen wird so glänzend wie der des Bäckers, wenn Sie ihn aus dem Ofen kommend mit einem Sirup aus bestreichen, der zur Hälfte aus Wasser und zur Hälfte aus Zucker besteht, der gerade zum Kochen gebracht wurde.

Die Mandelcreme mit ein bis zwei EL Cointreau, Rum oder Orangenblütenwasser abschmecken. Oder fügen Sie einen Esslöffel Kastaniencreme und eventuell einige in Stücke gebrochenen Kastanien zu Ihrer Creme hinzu.

Falls Ihnen dieser Post gefallen hat abonnieren Sie den Blog für mehr Rezepte.