Würstelsuppe (Traditionel & Thermomix)

Eine der Suppen die ich als Kind am meisten und liebsten gegessen habe ist die Würstelsuppe. Das war der liebste Weg meiner Mutter uns Kindern Gemüse zugeben.

Die Suppe ist ganz leicht zu machen, hier ist das Rezept.

  • 3 Kartoffeln, gewürfelt
  • 3 Karotten, in Scheiben
  • 3 Sellerie, Stücke
  • 3 Zwiebeln, Würfel
  • Würze (Salz , Pfeffer , Brühwürfel)
  • 1- 2 Lorbeerblätter
  • Frankfurt Würstel, Scheiben

Im Kochtopf

Die Zwiebeln in einem großen Topf in etwas Pflanzenöl anbraten. Fügen Sie die Karotten, Kartoffeln und Sellerie hinzu und bedecken Sie das Gemüse mit Wasser, Gewürzen und Lorbeerblatt. Die Suppe kochen lassen bis das Gemüse weich ist.

Im Thermomix

Man kann das Gemuese im Thermomix zerkleinern aber ich persoenlich mache das lieber von Hand. Das Oel im Thermomix 2 Min / 120 C / niedrigste Stufe erwaermen. Die geschnittenen Zwiebeln hinzufuegen und 2 Min / 120 C / niedgriste Stufe duensten. Die Karotten, Kartoffeln und den Sellerie hinzufuegen, das Gemuese mit Wasser bedecken und Gewuerze und Lorbeerblatt hinzufuegen. Bei 120 C / Linkslauf / niedrigste Stufe weiter kochen bis das Gemuese durch ist (das wird von der Groesse der Stuecke abhaengen, bei mir ist es im Schnitt 30 Minuten).

Für beide

Das Lorbeerblatt entfernen. Jetzt müssen Sie entscheiden, ob Sie die Suppe pürieren wollen oder sie lieber in Stücken lassen wollen. In unserer Familie sind wir gespalten, deshalb gibt es die Hälfte der Suppe püriert und die andere Hälfte in Stücken. Vor dem Servieren noch schnell die Würstchen hinzufügen, die ich in der Suppe warm werden lasse.

Falls Ihnen dieser Post gefallen hat abonnieren Sie sich auf meinem Blog für mehr Rezepte.

Kommentar verfassen